Tuesday, 15.10.19
home Terrarium Lexikon Warane oder Leguane ? Vogelspinnen und Skorpione
Terrarium Allgemeines
Trockenterrarium
Feuchtterrarium
Forstfutter
Umzug mit Terrarium
Zucht Reptilien
Futter Reptilien
weiteres Terrarium ...
Terrarientiere
Terrarientiere Einführung
Nahrungskette der Reptilien
Goldstaub Taggecko
Leopardgecko
Wissenswertes über Geckos
weiteres Terrarientiere...
Frosch und Schwanzlurche
Amphibien - Lurche
Froschlurche
Feuerbauchunke
Schwanzlurche
weiteres Lurche ...
Warane, Agame und Leguane
Warane
Leguane
Agame
Bartagame
weiteres Leguane ...
Schlangen, Spinnen & Skorpione
Schlangen im Terrarium
Königspython
Vogelspinnen
Skorpione
weiteres Schlangen...
Heuschrecken & Gliederfüßler
Heuschrecken
Gliederfüßer
Schnurfüßer
weitere Gliederfüße...
Auch interessant ...
Pflanzen im Terrarium
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bau eines Terrariums

Bau eines Terrariums


Im Terrarium sollten Einrichtung und Klima so weit wie möglich dem natürlichen Lebensraum der Tiere entsprechen. Das hat nicht nur für die Tiere Vorteile; eine detailgetreue Mini-Tropen- oder Wüstenlandschaft wirkt auch besonders attraktiv im Wohnzimmer. Die Vorderseite sollte aus zwei Schiebetüren aus Glas bestehen, die Abdeckung ebenfalls. Wenn alle Wände aus Glas sind fühlen sich viele Tiere jedoch bedroht.



Was die Maße betrifft, sollte man darauf achten, dass Bodenbewohner eine große Grundfläche benötigen, bei Baumbewohnern ist die Höhe wichtiger. Im Zoofachhandel sind fertige Terrarien erhältlich. Bei Tieren mit besonderen Ansprüchen ist es jedoch empfehlenswert, das Terrarium entweder von einem Profi individuell anfertigen zu lassen, oder es selbst zu bauen.

Es sollte an einem ruhigen Platz stehen, wo es weder zu viel Zugluft gibt, noch zu viel Sonneneinstrahlung. Zu große Kälte oder Wärme und ständige Temperaturschwankungen schaden den Tieren sehr. Die meisten gewöhnen sich sehr schnell an die Gegenwart von Menschen, an einem Ort wo Lärm und ständiges Kommen und Gehen herrschen erschrecken sich die Tiere.

Wichtig ist eine gute Luftzirkulation, die durch eine Lüftungsfläche unter den Frontscheiben und eine Öffnung in der Deckscheibe erreicht wird. Die Beleuchtung kann ebenfalls durch ein Loch in der Decke erfolgen, man sollte aber vor allem bei Baumbewohnern darauf achten, dass die Lampen nicht zu nah am Terrarium angebracht sind, weil sonst sie sonst Gefahr laufen, sich beim Klettern zu verbrennen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Forstfutter

Forstfutter

Welche Art von Frostfutter fressen welche Reptilien?Reptilien, die zu Hause in einem Terrarium gehalten werden, benötigen eine artgerechte Ernährung. Frostfutter eignet sich für diesen Zweck ...
Futter Reptilien

Futter Reptilien

Futter Reptilien Als pflanzliches Futter eignen sich die meisten Obst- Gemüsesorten. Sie müssen gut gewaschen und abgetrocknet oder, noch besser, geschält werden, um Pestizidrückstände zu entfernen. ...

Terraristik
k