Wednesday, 20.11.19
home Terrarium Lexikon Warane oder Leguane ? Vogelspinnen und Skorpione
Terrarium Allgemeines
Trockenterrarium
Feuchtterrarium
Forstfutter
Umzug mit Terrarium
Zucht Reptilien
Futter Reptilien
weiteres Terrarium ...
Terrarientiere
Terrarientiere Einführung
Nahrungskette der Reptilien
Goldstaub Taggecko
Leopardgecko
Wissenswertes über Geckos
weiteres Terrarientiere...
Frosch und Schwanzlurche
Amphibien - Lurche
Froschlurche
Feuerbauchunke
Schwanzlurche
weiteres Lurche ...
Warane, Agame und Leguane
Warane
Leguane
Agame
Bartagame
weiteres Leguane ...
Schlangen, Spinnen & Skorpione
Schlangen im Terrarium
Königspython
Vogelspinnen
Skorpione
weiteres Schlangen...
Heuschrecken & Gliederfüßler
Heuschrecken
Gliederfüßer
Schnurfüßer
weitere Gliederfüße...
Auch interessant ...
Pflanzen im Terrarium
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Goldstaub Taggecko

Goldstaub-Taggecko (phelsuma laticauda)


Dieser blattgrüne Taggecko mit goldgelber Zeichnung ist auf Madagaskar, den Komoren und den Seychellen beheimatet. Er wird ca. 13 cm groß.



Als Bewohner von heißen, feuchten Küstengebieten benötigt er ein Feuchtterrarium mit den Mindestmaßen 40x40x60 cm (Größenangaben immer in Länge x Breite x Höhe). Tagsüber sollte die Temperatur zwischen 25 und 30°C betragen, nachts zwischen 22 und 24°C. Die lokale Temperatur (unter zusätzlich beheizten Zonen) liegt idealerweise zwischen 35 und 38°C.

Der Baumbewohner fühlt sich in einem bepflanzten Terrarium mit Kletterästen wohl. Als Bodensubstrat empfiehlt sich lockere Erde. Die Luftfeuchtigkeit sollte tagsüber 60 bis 70% betragen, nachts 90 bis 100%.

Hierfür muss zweimal täglich gesprüht werden. Zusätzlich hat das Sprühen die Funktion, den Tieren Trinkwasser zu liefern, sie lecken Wassertropfen von Blättern.

Vorsicht: Bei den meisten Taggecko-Arten sind sowohl Männchen als auch Weibchen untereinander aggressiv, man sollte daher immer nur ein Pärchen zusammen im Terrarium halten.

Als Futter eignen sich Heimchen, Grillen, Wanderheuschrecken und Wachsmotten, auch süßer Früchtebrei mit Mineralstoffzusatz.



Das könnte Sie auch interessieren:
Großer Madagaskar Taggecko

Großer Madagaskar Taggecko

Großer Madagaskar-Taggecko (phelsuma madagascariensis grandis) Auch er kommt in den tropisch-feuchten Gebieten Madagaskars vor. Seine Grundfarbe ist blattgrün; er besitzt eine auffällige rote ...
Leopardgecko

Leopardgecko

Leopardgecko (eublepharis macularius) Dieser nachtaktive Gecko verdankt seinen Namen der loepardenähnlichen schwarzen Zeichnung auf weiß-gelblichem Grund. Er kommt in den heißen Trockensteppen Asiens ...

Terraristik
k